Jesus-Glauben.de - deine Seite für christliche Medien mit Inhalt!

Christus geoffenbart im Fleisch

3,89 

„Der Schlüssel zu einem siegreichen Leben“ ist der Untertitel von diesem inspirierenden Heft. Elias Aslaksen beschreibt in diesem Heft, welche Möglichkeiten sich für uns öffnen, weil Jesus Fleisch und Blut wie wir angenommen hat und in allem versucht worden ist wie wir, jedoch ohne zu sündigen.

Eine Pflichtlektüre für jeden, der als Jünger Jesu leben will.

Lieferzeit: 2-3 Tage

Vorrätig

Artikelnummer: 6438076244990 Kategorien: , , Schlüsselworte: ,

Beschreibung

„Der Schlüssel zu einem siegreichen Leben“ ist der Untertitel von diesem inspirierenden Heft. Elias Aslaksen beschreibt in diesem Heft, welche Möglichkeiten sich für uns öffnen, weil Jesus Fleisch und Blut wie wir angenommen hat und in allem versucht worden ist wie wir, jedoch ohne zu sündigen.

Eine Pflichtlektüre für jeden, der als Jünger Jesu leben will.

Leseprobe „Christus geoffenbart im Fleisch“

Einleitung

Durch den Glauben an Christi Versöhnung erhalten wir Vergebung der Sünden. Es genügt uns dann, zu wissen und völlig und fest zu glauben, dass Christus nach der Schrift für unsere Sünden gestorben ist. 1. Kor. 15,3. Damit ist es auch selbstverständlich, dass er hier in der Welt gelebt hat, ohne zu sündigen; denn sonst wäre er ja selbst des Todes schuldig geworden, und sein Tod hätte in dem Fall unmöglich ein Versöhnungstod für uns sein können.

Wir sind aber nicht nur berufen, Vergebung der Sünden zu erhalten, sondern auch alle Sünde zu überwinden und ihm nachzufolgen, der keine Sünde getan hat. 1. Petr. 2,20­24. Da ist es gerade Christus offenbart im Fleisch ­ der Zustand des Menschensohnes, seine Versuchungen und Schwierigkeiten, sein Kampf und Sieg ­ was für uns von lebendigem Interesse und Bedeutung ist.

Darum ist gerade das Licht über Christus offenbart im Fleisch der Schlüssel zu einem durch und durch siegreichen Leben.

Dieses kleine Buch wurde geschrieben, um alle diejenigen, die ein inniges Sehnen und Verlangen danach haben, in Jesu Fußspuren zu wandeln, zu trösten, zu erfreuen und zu stärken. Mögen vielen die Augen aufgehen für die Größe und Schönheit Christi während seiner tiefen Erniedrigung in den Tagen seines Fleisches! Gebe Gott, dass viele einen tieferen Einblick in sein meisterhaftes überaus großes Werk! bekommen und dadurch mächtig im Glauben daran gestärkt werden, dass es auch ihnen gelingen wird, in allerlei Verhältnissen alle Sünde zu überwinden.

Dies ist meine innige Bitte zu Gott.

35. „Versucht in allem wie wir“

„Denn wir haben nicht einen Hohenpriester, der nicht könnte mit leiden mit unserer Schwachheit, sondern der versucht worden ist in allem wie wir, doch ohne Sünde.“ Hebr. 4,15.

Versuchung ist nicht Sünde. Also wurde er genau so versucht, wie wir versucht werden. „Sondern ein jeder, der versucht wird, wird von seinen eigenen Begierden gereizt und gelockt.“ Jak. 1,14. Wir haben alle eine Lust, unseren eigenen Willen tun zu wollen, und wir werden dazu versucht. Eine solche Lust hatte auch Jesus, weil er selbst freiwillig dasselbe Fleisch wie wir angenommen hatte.

Wenn er nicht dasselbe Fleisch wie wir angenommen hätte, und wenn er keine solche menschliche Lust und Willen gehabt hätte, dann wäre die Schriftstelle Hebr. 4,15 ganz und gar falsch. Dann hätte Hebr. 4,15­16 so lauten müssen:

„Er ist aber doch in keinem gleichwie wir versucht, denn mit ihm war es ganz anders als mit uns, weil er ja weder Fleisch noch Eigenwillen wie wir hatte. Und darum wäre es auch zwecklos (…)

 

Gewicht 65 g
Größe 120 x 4 x 180 mm
Länge:

63 Seiten

Bewertungen


Es gibt noch keine Bewertungen

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.